Willkommen bei
Bestattungshaus Filinski

Sandra Filinski ist gebürtige Roggenhagenerin, studierte Handelsfachwirtin und arbeitet seit März 1998 als freiberufliche weltliche Trauerrednerin und sammelte erste Erfahrungen auf diesem Gebiet. Weitere spezifische Qualifikationen folgten und am 01. August 1999 konnte Sandra Filinski in Friedland in der Riemannstraße 48a, dass Bestattungshaus gründen. Es war Sandra Filinski immer ein Herzenswunsch, Menschen zu helfen mit ihnen zusammen zu arbeiten. Der Tod gehört zum Leben, eine bekannte Redensart.

Sich dem eigenen oder unserer Lieben, unausweichlichen Ableben mit vorsorgender Gelassenheit zuzuwenden,ist für viele Menschen eine unübliche Vorstellung. Diesen Widerspruch ein wenig aufzulösen und Berührungsängste zu minimieren, ist der Wunsch des Bestattungshauses Sandra Filinski. Für die spätere Nachfolge von Sandra Filinski ist durch ihre Tochter Jennifer Filinski, die seit über einem Jahr im Unternehmen fest integriert ist, gesichert.

Nicht erst in der Sterbestunde sollte der Tod zum Leben gehören. Bestatter sein, ist für uns mehr als nur die nötigen Formalitäten einer Beerdigung zu erledigen. Wir stehen den Angehörigen mit all unserem Wissen und Können hilfreich und unterstützend zur Seite.

Wir sind nicht nur Dienstleister, sondern auch Freund und Berater.

Nach über 20 Jahren Trauerbegleitung wissen wir, in welch schmerzhafter und trauriger Situation sich Hinterbliebene befinden, die einen geliebten Menschen verloren haben.

Erfahren Sie mehr über uns